StartseiteFAQMitgliederSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Besprechungszimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gary Barlow
General
avatar

HINTERLASSENE SPUREN :
788
BEIGETRETEN AM :
05.08.11

BeitragThema: Besprechungszimmer   So Apr 08, 2012 11:48 am

Nichtsahnend sitzen die Menschen vor ihren Fernsehern oder am Abendbrotstisch. Doch das Unheil bahnt sich seinen Weg und so steuert das riesige Raumschiff der 'Visitors' auf den blauen Planeten zu. Nichtmehr lange und die Invasion wird beginnen. Das Ziel des riesigen Schiffes ist Las Vegas. Am Himmel ist nichts zu sehen und auch kein Schatten zieht über das Land, doch man hört vereinzelt Hunde bellen - Sie erahnen eine Katastrophe.

Ort
Las Vegas

Zeit
17.00 Uhr

Datum
24.5.2011

Jahreszeit
Frühling

Status:

Geöffnet



LAUT DARREN / LOGAN EIN HETHEROHENGST
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brannon Evans
Anführer (Gilde)
avatar

HINTERLASSENE SPUREN :
660
BEIGETRETEN AM :
17.02.12

BeitragThema: Re: Besprechungszimmer   Sa Apr 14, 2012 10:04 am

Ein wenig zuckten die Mundwinkel von Brannon zu einem schmunzeln als er Claires fragen hörte doch erst einmal behielt er sich vor nicht auf die Fragen der Blonden zu antworten. Statt dessen musterte er Lucy einen Augenblick lang als diese darum bat hier zu bleiben und erklärte das sie niemanden töten wollte. Schweigend ohne das man seiner Mimik etwas entnehmen konnte musterte er die junge Vampirin einfach nur – ohne ein Wort zu verlieren. Grade machte sie nicht mal den Eindruck als würde sie mit seiner Waffe umgehen können. Sie stand da wie ein Häufchen Elend. Hätte er nicht gewusst was sie war – hätte er es vielleicht sogar verstanden und es nachvollziehen können., aber so war es etwas anderes. Wie immer kühl und mit einem durchdringenden kühlen, fast schon leicht abfälligen Blick trat er an Lucy heran und stellte sich hinter sie. „ Du wirst es wahrscheinlich so oder so nicht schaffen einen von ihnen zu Töten...“ stellte er kalt fest und drehte sie halb um. Nur um die Waffe richtig in ihre Hand zu legen und ihr zu zeigen wie sie diese richtig hielt. „ Du zielst bitte mit beiden Augen am Lauf entlang.....und dann einfach abdrücken....sehr nur zu das du keinen unserer Leute triffst....“ fügte er ernst hin zu. Langsam trat er von ihr zurück und kontrollierte noch einmal seine eigenen Waffen. „ Du kommst nur mit weil du auf längere Sicht gesehen auch Vampire töten musst – vorausgesetzt du willst hier bleiben. Denn dir bleibt keine Wahl...entweder du gehst mit Gary...und wirst Menschen töten nur um an ihr Blut zu kommen und versuchen meine Gilde aus zu löschen....oder du bleibst hier und hilfst uns die anderen Vampire zu töten und kannst ohne zu töten Blut bekommen...“. Das er ihr ja zu Anfang angeboten hatte sein Blut bis zu einem gewissen Grad zu trinken erwähnte er nicht. Denn für ihn war es mehr als eine Überwindung und außerdem hatte es hier nichts zu suchen! Er ging einfach davon aus das sie es noch wissen würde – was er ihr in dem Gang gesagt hatte. „ Ob du es willst oder nicht. In dem du zu einem Vampir wurdest – ob nun freiwillig oder gezwungen ist hier bei irrelevant – ist der alte Krieg auch der deine geworden. Nur hast du die seltene Gelegenheit dich für eine Seite zu entscheiden....“. Mit diesen Worten wandte er sich ab und schmunzelte Claire ein wenig an und legte einen Finger an ihr Kinn „ du weist doch Claire....du kannst mit ihnen spielen...auch wenn ich hoffe das du es nicht übertreibst – nicht das ich noch eifersüchtig werde „ fügte er halb grinsend hinzu. Doch das die beiden nichts mit einander hatten war eigentlich jedem in der Gilde klar. Sie war der Co-Anführer der Gilde und so liebte er es ein wenig sie zu necken. Was wahrscheinlich auf Gegenseitigkeit beruhte – doch nie würde er mit ihr im Bett landen. Sonst wäre es schon passiert, schließlich nahm Brannon nicht ohne Grund seinen Ehering nicht ab. Kurz griff er in seine Tasche und holte sich ein paar Pillen aus seiner Medikamenten Dose und warf diese einfach ohne drüber nach zu denken ein. Andere aßen Lakritze oder Tic Tacs, er eben Anti-Schmerzmittel.“ Dann wollen wir mal...wenn jemand verletzt ist bringt ihn in Sicherheit und holt euch Klaus...es läuft wie immer ab. So wenig Verluste wie möglich auf unserer Seite und so viele wie es nur geht auf deren Seite. Und seit vorsichtig. Verwickelt sie nicht in Einzelkämpfe und sorgt dafür das nicht die ganze Welt mit bekommt gegen wen ihr Kämpft...“fügte er ernst hin zu und machte sich auf den Weg durch den Geheimgang.

Während er auf dem weg durch den gang war sprach er kein Wort – er dachte wie immer eigentlich schweigend nach. Über da was passiert war und wie es das ganze wohl ausgehen würde. Insgeheim hoffte er natürlich das er Gary dieses mal mehr die Leviten lesen konnte um ihm klar zu machen das er es durch aus mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun hatte. Selbst wenn er noch vor ein paar Stunden die rüge bekommen hatte es nicht zu übertreiben. Aber seit wann hörte er auf einen Arzt? Nichts gegen Klaus er hatte seine Sache wirklich gut gemacht als er ihn behandelt hatte aber trotzdem. Es war eine ganze weile her das er sich von jemandem ans Bett hatte fesseln lassen nur weil er sich Verletzt hatte. Während er kurz die Gasse musterte aus der er gekommen war und darauf wartete das auch Claire und Klaus schließlich ihm gefolgt waren – genauso wie die anderen natürlich. Mit einem schlichten Kopfnicken an die Gruppe ging er dann schließlich weiter. Aus der Gasse heraus um um etwas Oberhalb der Parade nach Vampiren Ausschau zu halten und vor allem um Gary zu suchen! Er zweifelte daran das Gary es sich nehmen lies hier zu sein. So viele Potentielle Opfer die er und seine Strohhalmschlürfer aussaugen konnten. Kaum das sie einen etwas höheren Punkt erreicht hatten um auf die Parade hinunter zu sehen, stellte er schlicht an Claire gewandt fest „ Gary gehört mir...wir haben noch eine Rechnung offen...“. Ein schnauben unterstrich dabei die Tatsache das es ihm scheinbar wirklich ernst war. Fast könnte man meinen das er Claire beschützen wollte – aber dem war eher weniger so. Er wusste was sie konnte und daher machte er sich keine sorgen um sie. Wahrscheinlich sollte er sich in manchen Punkten um sich selbst sorgen machen, aber das hatte er bereits früh abgelegt. Außerdem legte er nicht viel Wert darauf das jemand sich sorgen um ihn machte – unterbewusst legte er es vielleicht sogar darauf an irgendwann bei einem Kampf gegen Gary zu sterben. Aber vorerst hatte er dieses garantiert nicht wirklich vor – zumindest fürs erste nicht wirklich. Erst wenn er glaubte das Claire bereit war die Gilde zu Führen würde er nicht mehr viel acht darauf geben ob er starb oder nicht, jedoch gehörte das grade auch nicht hier her. Statt dessen begann er mit der Suche nach Gary. „ Klaus wenn wir die Vampire gefunden haben solltest du darauf achten das du dich so unauffällig wie möglich verhältst..wenn du nicht sogar an einen Ort gehst wo sie dich nicht vermuten und kaum riechen können...schließlich bist du nicht grade Unwichtig und Gary ist nicht grade schwach...“ stellte er fast gleichgültig, aber durch aus freundlich fest – zumindest freundlicher als er mit Lucy umgegangen war. Hätte Brannon geahnt das Sophia 'seinen' Gary bereits gefunden hatte würde er wahrlich nicht so ruhig reagieren. Stattdessen wäre er wahrscheinlich einfach davon gelaufen in die Richtung der beiden um Sophia zur Hilfe zu kommen. Natürlich nicht weil er sich sorgen machte....lediglich die Tatsache das sie es doch war die ihm meistens die Medikamente gab die er brauchte war sein Antrieb. Natürlich würde er nie zu geben das er irgendwem mochte oder gut leiden konnte. Das war einfach schon lange nicht mehr Brannons Art und Weise gewesen – warum sollte er deswegen jetzt damit Anfang? Also ging er seines Weges auf der Suche nach 'seinem' Gary...die beiden hatten schließlich eine Rechnung offen.....

[post zu Umgebung]
[bei Lucy,Claire,Klaus & Co | erklärt Lucy etwas | neckt Claire | geht durch einen Geheimgang | macht sich auf die Suche nach Gary mit Claire & Klaus]


Rapphaels Schäfer

Lyric by Roger Cicero - In diesem Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Besprechungszimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Covered In Blood ::  :: Die Vergangenheit :: Plot 1 - "Die Invasion" :: Das Hauptquartier-
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren