StartseiteFAQMitgliederSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Vishous Whitcomb

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vishous
avatar

HINTERLASSENE SPUREN :
72
BEIGETRETEN AM :
22.11.12

BeitragThema: Vishous Whitcomb   Di Jan 29, 2013 3:58 am





NAME: Vishous Whitcomb

Lassen wir meinen Nachnamen mal beiseite, mein Vorname sollte alles über mich aussagen und man sollte meinen, dass meine Mutter schon bei meiner Geburt ahnte zu was ich mich entwickeln würde.

ALTER: 27 Jahre

Aber was ist Alter schon? Eine Zahl die uns beschreiben soll... Messe niemals Weisheit und Erfahrung an ihr!

GESCHLECHT: Männlich

Fast schon eine Beleidigung das du fragst! - Aber was solls, tun wir einfach mal so als wärst du blind und taub zugleich und schonen deine Haut.

ANGEHÖRIGKEIT: Werwolf (zukünftiger)






WESENSZÜGE: Nun Vishous zu beschreiben ist sehr schwierig, generell ist es hart die vielen Facetten eines Menschen, pardon Halb-Menschen, in Worte zu fassen. Beginnen wir mit dem offensichtlichen: Vi ist unheimlich Intelligent. Ein Blick in seine unterkühlt blickenden Augen bestätigt einem einen IQ von über 140. Allerdings hat er diese Intelligenz nie wirklich auf einem College genutzt... wie die Meisten mit einer solchen Begabung benutzt er sie zum allgemeinen Bedauern nicht um gutes zu tun. Vi ist ein Waffennarr, versierter Hacker und PC-Genie. Egoistisch, leicht reizbar und zu aggressiven Handlungen neigend ist er niemand der eine Angenehme Stimmung zu verbreiten versteht. Bis er etwas mit seinen Mitmenschen, oder nicht Menschen, auftaut kann schon einige Zeit vergehen. Und gut im Emotionen zeigen war er sowieso noch nie... so etwas ist ihm fremd und manchmal ach peinlich.
Wie im Zeitalter des Konsums so oft ist er suchtgefährdet: Alkohol ist fast schon seit Hauptnahrungsmittel, er beendet einen Tag fast nie ohne nicht mindestens ein paar Gläser getrunken zu haben. Dazu kommt noch sein Laptop, es gibt ihm einen kick wenn er es mal wieder geschafft hat das Konto irgendeines reichen Bastards zu knacken und anzuzapfen.

STÄRKEN:

Intelligent
bewährter Kämpfer
Ausdauernd
Stark

SCHWÄCHEN:
emotional kühl
egoistisch
aggressiv
suchtgefährdet

POSITIVES:
liebevolle Mutter
erstes eigenes Auto
erstes mal eine Waffe benutzt
seine Jugendliebe

NEGATIVES:
Schläger-Vater
gewaltsamer Tot seiner Mutter durch seinen Vater
Autounfall bei der seine Freundin starb





AUSSEHEN: Vishous ist groß gewachsen, mit seinen 196 cm und den breiten Schultern füllt er einen Türrahmen recht beeindruckend aus. Seine Haare sind schwarz bis dunkelbraun und gerade lang genug um einer Frauenhand die Möglichkeit zu geben mit den Fingern hinein zu greifen : nicht das dies irgendeiner Frau gestattet wäre. Das Auffälligste an ihm sind sein Tattoo und die strahlend eisblauen Augen. Wie zwei geschliffene Diamanten starren sie einen paralysierend an.
Bevorzugte Kleidung von Vishous ist Leder, fester Jeansstoff und ansonsten alles was schwarz ist.
Meist trägt er eine schwarze Jeans, schwarze Bikerstiefel, ebenso schwarze T-Shirts und seine vom vielen tragen leicht abgewetzte schwarze Lederjacke. Manchmal versucht er mit einer Baseballcap das Tattoo am rechten Auge und auf der Schläfe zu verdecken: es zieht viel zu oft unerwünschte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit auf sich.

BESONDERHEITEN: Tattoo um das rechte Auge und auf der Schläfe

AUFTRETEN: Dominant, Agressiv, Selbstbewusst, Einschüchternd





VERGANGENHEIT:
Vishous Vergangenheit ist eine lange Geschichte mit nicht sehr viel Freude.
Seine Kindheit war eigentlich ganz ok, bis auf die Tatsache, dass er uns seine Ma, die alleinerziehend war, nie viel Geld hatten und Vi wegen seinen abgetragenen Klamotten oft gehänselt wurde.
Sein Vater hatte seine Mutter kurz nachdem diese Schwanger wurde verlassen und hatte sich dann bis zu Vis sechzehntem Geburtstag nicht mehr blicken lassen. An diesem Tag schlug er plötzlich bei ihnen auf und wollte wissen was aus seinem Kind geworden war. Vis Mutter hatte einen ziemlich lauten Streit mit seinem Vater, am Ende erfuhr Vi so einiges über sich selbst:
Seine Mutter war so etwas wie ein „wandlungsbehinderter“ Werwolf, eine Wölfin die sich nicht wandeln konnte (was auf ihre eigene Mutter die ein ganzer Mensch war zurück zufuhren ist): deshalb war sie aus ihrem alten Rudel verbannt worden. Vis Vater war ein Streuner im Revier des Rudels gewesen, der sich einige Zeit mit seiner Mutter vergnügt und dann weiter gezogen war. Als er gehört hatte, dass sie das Kind nicht abgetrieben habe und der Junge schon sechzehn sei wollte er wissen was los war. Wäre ja möglich gewesen einen großen, starken Wolfsspross vorzufinden? Leider konnte sich der Sohn auch nicht wandeln und hatte bis dato nichts von den Werwölfen gewusst. Außer sich vor Zorn und Enttäuschung griff Vis Vater seine Mutter in Wolfsgestalt an und biss dieser die Kehle durch, bevor Vishous reagieren konnte war er bewusstlos geschlagen worden.
Als er erwachte lag er gefesselt auf einem Steintisch. Sein Gesicht brannte höllisch in Folge der Tätowierung die man ihm zwangsweise verpasst hatte. Wie sich herausstellte hatte sein wahnsinniger Vater ihn zum Versteck seiner Meute gebracht. Grinsend kam ein Mann mit Zange auf ihn zu während er gerade realisierte das er nackt an diesen Stein gefesselt war, während die Stimme seines Vaters von weiter hinten befahl: „ Kastriert den Bastard, nicht das auch er weitere behinderte Werwölfe zeugt!“
Zu Vis Glück kam es nie soweit, bevor der Mann mit der Zange ans Werk gehen konnte sprengte das ortsansässige Rudel das Haus der Meute, befreite ihn und tötete alle die seinem Vater gefolgt waren. Vis Vater starb verblutend und mit auf dem Boden liegenden Gedärmen an diesem Tag auf dem Boden des schäbigen Kellers des Hauses.
Eine Zeitland blieb Vi beim Rudel, allerdings nur für ein oder zwei Wochen, dann warfen sie auch ihn wieder hinaus: keiner wollte wie auch bei seiner Mutter das Risiko eingehen ihn zu verwandeln, denn keiner wusste wie er dadurch werden würde da er sowieso schon einen Wolf in sich hatte. Zu was würde er werden wenn man ihn dann nochmals in einen zu Wandeln suchte?

Seitdem zog er allein umher, bis er vor einigen Monaten auf eine junge Frau namens Alice traf und mit ihr weiter zog.

ELTERN:
Maria Whitcomb – Tot
Vater namentlich unbekannt - Tot

GESCHWISTER:
keine

SONSTIGES:
nicht bekannt

______________________________________________________________

REGELN: Aber natürlich

REALITÄT: 08.03.1996, weiblich, Isabelle

ABWESENHEIT: Die Spielleitung darf ihn mitziehen falls ich mal fehlen sollte. Ansonsten spiele ich ihn an den Rand.
WEITERGABE: Sollte ich das Forum aus irgendwelchen Gründen verlassen müssen würde ich es vorziehen das er einfach weiterzieht und nicht weitergegeben wird (es sei denn er ist essentiell wichtig für die Story geworden xD, dann gebt ihn von mir aus weiter: ich behalte mir aber ein Vetorecht vor).



Zuletzt von Vishous am Do Feb 07, 2013 12:56 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rapphael Carter
Einzelgänger (Phaels Bande)
avatar

HINTERLASSENE SPUREN :
1207
BEIGETRETEN AM :
20.04.12

BeitragThema: Re: Vishous Whitcomb   Mi Feb 06, 2013 1:16 pm



ICH STOPFE STÜCK FÜR STÜCK, DIE SEELE IN DEN KOPF ZURÜCK.
Nun liebe Kinder gebt fein Acht. Ich bin die Stimme aus dem Kissen. Ich hab euch etwas mitgebracht, hab es aus meiner Brust gerissen. Mit diesem Herz hab ich die Macht, die Augenlider zu erpressen. Ich singe bis der Tag erwacht. Ein heller Schein am Firmament - mein Herz brennt! - 'Mein Herz Brennt' & 'Sirene' by Rammstein
trollface
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Vishous Whitcomb

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Covered In Blood ::  :: Die Einzelgänger :: Männlich-
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com