StartseiteFAQMitgliederSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lucinda Lally

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Lucinda Lally   So Jan 29, 2012 7:57 am








NAME: Lucinda Lally
Die Scheinende. Sicher nicht. Aber Namensbedeutungen sind sowieso für die Katz.

ALTER: 24
Noch blutjung und schon so gebrochen.

GESCHLECHT: Weiblich
Es gibt eben mehr Frauen als Männer auf der Erde.

ANGEHÖRIGKEIT:The Humanity
Denn Menschen gehen so schrecklich schnell kaputt.




WESENSZÜGE: Durch Enttäuschungen, Enttäuschungen und noch mehr Enttäuschungen ist sie am Leben zerbrochen und hat alle Hoffnung aufgegeben, das sie je wieder Freude finden wird. Nachdem ihre Karriere als Sängerin und einzige große Liebe gescheitert ist -
„ Also, Lucinda, wir denken, es wird mal Zeit für etwas neues, hier im Club...“
„ Sie wollen mich nicht mehr hier haben? Gut. Dann gehe ich eben, wenn ich ihnen nicht mehr genug bin.“
- floh sie in die Literatur und den Rauchkonsum. Ihre zerbrochene Aura und elegante Art, die auf den ein oder anderen sicher sehr anziehend wirkt ( wahrscheinlich nicht nur den ein oder anderen), lässt sie wie ein gefallener Engel wirken. Nicht zuletzt, weil sie beinahe unfähig ist, eine feste Beziehung zu führen, empfindet sie es als Last. Niemand weiß, wie verletzt sie einfach nur ist. Doch da steckt mehr dahinter, nicht nur ihrer gescheiterte Karriere. Zuviele Enttäuschungen machen dumpf. Gefühllos. Erwartungslos. Tief in ihr drin, steckt noch ein letzter Rest Freude, der von niemanden geweckt werden kann. Vielleicht. Denn da wäre ja noch ihre beste Freundin Nora. Sie kann allerdings durchaus aggressiv und sarkastisch reagieren, ausser zu Nora. Für ihre beste Freundin hat sie eben immernoch ein Herz.

STÄRKEN:
# Elegant
# Abgehärtet durch zu viele Enttäuschungen
# Erwartet nicht zu viel
# Kann in Rätseln sprechen

SCHWÄCHEN:
# Raucht
# Fast unfähig, Beziehungen einzugehen
# Depressiv + Suizidgefährdet
# Lässt sich schnell umstimmen

POSITIVES:
# Tod der Mutter
# Kennenlernen mit Stephan
# Die Freundschaft mit Nora

NEGATIVES:
# Von Stephan verlassen
# Karriere als Sängerin in Bars
# Tod des Babys




AUSSEHEN: Dunkelbraune, lange Haare. Entweder elegant hochgesteckt, geflochten oder, ganz selten, offen. Ebenso braune Augen. Weiße Haut und rote Lippen. Ein Kleidungsstil, wie man ihn heutzutage gar nicht mehr kennt. Klein und zierlich, fast schon zerbrechlich - das ist die untergewichtige Lucinda Lally. Sie wirkt immer traurig und strahlt eine zerbrochene Aura aus, wirkt gleichzeitig aber auf irgendeine Art und Weise engelhaft. Aber sie ist kein Engel, was sie ist, ist eine am Leben zerbrochene Frau, die keine Hoffnung mehr sieht. Ihr Gang strahlt ebenso wie ihr Blick diese traurige Eleganz aus.

BESONDERHEITEN: /

AUFTRETEN: Prettiest Broken Girl you ever saw
Lucinda ist ein gefallener Engel. Nicht. Aber so sehen viele Menschen in ihrer Umgebung das gebrochene Wesen, wenn sie es sehen. Ihre elegant-traurige Aura lässt sie tatsächlich so erscheinen. Sie selbst sieht es eher als Last an.




VERGANGENHEIT: Ihre Geburt am 28. Februar war außergewöhnlich. Ihre Mutter war gerade einmal 16, und ihr Vater – der existierte nicht. Weggelaufen, als er von der Schwangerschaft ihrer Mutter erfahren hatte. Sie weigerte sich, seinen Namen zu verraten. Tat es auch bei der nachfolgenden Gerichtsverhandlung nicht. Keine Hoffnung für sie, keine Hoffnung auf Wiederkehr seinerseits. Das machte es für die arme Lucinda Lally zur Hölle, denn ihre Mutter schob ihr die Schuld in die Schuhe, das ihr geliebter sie verließ. Lucinda hasste ihre Mutter, und ihre Mutter hasste sie. Sie flüchtete sich bald darin, sich in ihren Büchern zu verlieren und auch zu dem, was sie zu ihrem Beruf machte. Das singen. Lucinda war unglaublich talentiert, auch, wenn sie nicht besonders davon überzeugt war. Erst ein junger Mann konnte sie davon überzeugen, aber dazu kommen wir später. In der Schule strengte sie sich unheimlich an. Was hätte sie denn sonst tun sollen, so ganz ohne Freunde? Niemand will etwas mit einem vaterlosen Mädchen zu tun haben. Ihre Schulzeit war also nicht besonders schön. Je älter sie wurde, umso stärker und öfter sang sie also. Etwas später begann sie auch, Klavier zu spielen. Als sie gerade ihren Schulabschluss in der Tasche hatte – einen sehr guten – starb ihre Mutter und Lucinda rannte von zu Hause weg, um sich etwas besseres zu suchen. Sie glaubte nicht daran, das sie singen konnte, also dachte sie auch nicht daran, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Damals war sie gerade 18. Doch es kam, das sie einen Mann traf – nicht viel älter als sie, vielleicht 19 – der sie beim singen hörte. Er hieß Stephan.
„ Tell me that it is not to late for – a little second hand faith! A line upon my palm I can't era -“
„ Du singst wundervoll.“
„ Vie – vielen Dank...“
Er besorgte ihr einen Job in einer Bar, in der sie auftreten konnte. Er sorgte dafür, das sie eine der bekanntesten Sängerinnen in der ganzen Stadt und Umgebung wurde . Sorgte dafür, das ihre Vergangenheit vergessen würde – egal, wie gut ihr Abschluss war, niemand hätte sie so genommen. Sie entwickelte Gefühle, aber wollte es nicht wahrhaben. Er nutzte sie aus. Genoss es, wie Abhängig sie eigentlich von ihm war, ohne es eigentlich zu wissen. Sonnte sich in ihrem Ruhm. Und eines Tages … wurde sie schwanger von ihm. Stephan hasste sie dafür. Er zerstörte also alles, was er ihr aufgebaut hatte, und ließ sie plötzlich ins kalte Wasser fallen. Ließ ihr Schloss einstürzen. Der Clubbesitzer entließ sie und zerstörte ihr letztes bisschen Selbstwertgefühl. Alles ging den Bach runter. Nicht die erste Enttäuschung in ihrem Leben. In jedem weiteren Club, in dem sie sich bewurb, wurde sie nur wieder abgetan oder bald wieder entlassen. Sie ist eine missglückte Sängerin. Erst Nora Maddis, die wie eine Schwester für sie ist, brachte wieder Licht in ihr tristes Dasein. Aber – was geschah mit dem Baby? Lasst es mich so sagen. Es kam nie zur Welt. Nun war Lucinda schon ein paar Monate schwanger und fuhr mit Tränen verschleierten Augen völlig kopflos durch die Stadt. Was passiert normalerweise bei solchen Aktionen? Richtig, sie baute einen Autounfall. Sie überlebte ihn nur knapp – doch das Baby verlor sie und blieb unfruchtbar zurück. Noch immer ist sie traumatisiert von diesem Erlebnis, nicht einmal Nora kann diesen Verlust ersetzen.

ELTERN: Sylvie Lally – gestorben, als Lucinda 18 war , also mit 34 – hat nie geheiratet – wurde Mutter mit 16
Sylvie Lally. Die schlechteste Mutter die existierte. Sie schob Lucinda die Schuld in die Schuhe, das ihr geliebter sie verlassen hatte und machte ihr ihr – in ihren Augen – wertloses Leben zur Hölle.

Vater unbekannt, zumindest für Lucinda selbst.

GESCHWISTER: Unexistent.

SONSTIGES: Nora Maddis – 23 - beinahe schon Schwester, aber dann doch nur beste Freundin, Seelen-verwandte – Lebendig – Bi und heimlich in Lucinda verliebt
Nora und Lucinda – die beiden sind von Grund auf verschieden, aber doch sind sie doch irgendwie gleich. Nora ist ein hyperaktives, groß gewachsenes Wesen, das sich nicht nur in Männer verknallt sondern auch die Emanzen gut in Schach hält. Hat sie doch niemals Interesse dieser Art an Lucinda gezeigt, ist sie doch heimlich in diese verknallt und würde alles für sie tun. Am liebsten verbringt sie ihre Nächtliche Zeit in irgendwelchen Clubs, denn sie weiß, das sie auf Männer sehr anziehend wirken kann. Dort tanzt sie dann zu elektronischen Beats, oder tut, was Frauen und Männer gleichermaßen lieben. Sie und Lucinda verbindet eine enge Freundschaft – ehrlich gesagt, ist sie sogar fast die einzige, die Lucinda zum lachen bringen kann.

Stephan Lorr – Alter unbekannt – Ex Lover – Tod/Lebendig unbekannt
Er hatte Macht. Macht über Lucindas Leben. Erst hat er es über Nacht schlagartig aufgebaut, und dann, als sie von ihm Schwanger wurde, hat er es wieder zerfallen lassen wie eine Jahrtausend alte Ruine. Sie hatte ihn geliebt, und er – ganz das Arschloch – hat sie einfach ausgenutzt. Sonnte sich in dem Ruhm, den er ihr gegeben hatte und genoss ihre Abhängigkeit an ihn.

______________________________________________________________

REGELN: „ Stephan, i-ich … bin schwanger. Von dir. Wa- wo, wo bist du hin?“

REALITÄT: 15 – geboren am 19.05.1995

ABWESENHEIT: Dann wird er bitte nicht gelöscht, sondern nur genügend gekennzeichnet, das er inaktiv ist. Man weiß nie – vielleicht erstehe ich ja aus Ruinen wieder auf, und Lücken sehen unschön aus.

WEITERGABE: Bitte nicht weitergeben, aber bestehen lassen.^^


Zuletzt von Lucinda Lally am Mo Apr 02, 2012 9:25 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gary Barlow
General
avatar

HINTERLASSENE SPUREN :
788
BEIGETRETEN AM :
05.08.11

BeitragThema: Re: Lucinda Lally   So Jan 29, 2012 8:19 am




LAUT DARREN / LOGAN EIN HETHEROHENGST
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Lucinda Lally

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Covered In Blood ::  :: Die Gefallenen-
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren